ScribbleLive Casestudy: Liveblog „Zuckermuth“ von der Fußball-WM 2014 in Brasilien

Main-Post-Chefreporter Achim Muth berichtete im Liveblog von der Fußball- Weltmeisterschaft 2014 aus Brasilien. Verwendet hat er dazu das Tool von ScribbleLive.
Main-Post-Chefreporter Achim Muth berichtete im Liveblog von der Fußball- Weltmeisterschaft 2014 aus Brasilien. Verwendet hat er dazu das Tool von ScribbleLive.

Aufgabenstellung
Zur Fußball-Weltmeisterschaft wollte die Redaktion von mainpost.de ein Online-Angebot erstellen, das das sportliche Ereignis in Brasilien mit den Erlebnissen der Fans im Verbreitungsgebiet Mainfranken verbindet.

Die Idee
Ein Redakteur der Main-Post, Achim Muth, berichtet unmittelbar aus Brasilien und interagiert über das Web mit den Fans in Mainfranken. Zusätzlich berichten Reporter aus Mainfranken über die Fan-Aktionen im Verbreitungsgebiet, die der Redakteur in Brasilien als Anchorman wiederum kommentiert.

Scribblelive war für die Redaktion dabei das zentrale tool, das das Team in die Lage versetzte, diese Vernetzung zwischen Fan-Erlebnis in Deutschland und sportlichem Geschehen in Brasilien herzustellen, da es die unmittelbare Berichterstattung, die Interaktion mit dem Autor und das Einbinden der Reaktionen in den sozialen Netzwerken in einer einzigen Timeline ermöglichte. Besonderer Vorteil von Scribblelive war die einfache Bedienbarkeit für Autoren und Nutzer.

Ergebnis/Mehrwert
Mit Scribblelive schuf die Redaktion zusätzliche Vermarktungsoptionen, so dass die Werbeerlöse für den Gesamtauftritt des WM-Angebots von wm.mainpost.de beinahe verdoppelt werden konnten. Vermarktet wurden klassische Banner im Head, Wallpaper, Banner in der Timeline und „sponsored Postings“ wie etwa „Distelhäuser drückt der deutschen Nationalmannschaft für ihr heutiges Spiel die Daumen“ Diese Postings wurden in Zusammenarbeit mit den Vermarktungskunden erstellt und (als Anzeige gekennzeichnet) nach einem vorab definierten Zeitplan gepostet. Vier Werbepartner (Mercedes, Distelhäuser Brauerei, Grilando und Beck expert) buchten diese Werbeform. Für die Banner in der Timeline konnte Opel gewonnen werden.

Aus journalistischer Sicht war die Redaktion erstmals in der Lage, unkompliziert auch ganz persönliche Erlebnisse des Redakteurs vor Ort zu veröffentlichen, um so den Lesern einen unmittelbareren Eindruck von der WM zu vermitteln und abseits der üblichen Berichterstattung ein eigenes inhaltliches Profil zu entwickeln – was bei der Bilderflut von sportlichen Großereignissen üblicherweise eher schwierig ist.

Nicht unwichtig: Der Liveblog als zentrales Teil des Gesamtangebots färbte wegen seiner Attraktivität auch auf die anderen Bereiche ab und war so Türöffner der Vermarkter  für andere Bereiche des Angebots wie Ergebnisdienst, Tabelle, News oder Fotoserien.

Scribblelive hat uns neue Vermarktungsoptionen und neue journalistische Formate erschaffen, mit denen wir schneller, besser und attraktiver auf Kundenbedürfnisse im digitalen Nachrichtenstrom reagieren können!

Achim Muth: „Der Liveblog von Scribblelive ermöglich es Journalisten, ohne große technische Vorkenntnisse aktuell und onlinegerecht zu publizieren – ein exzellentes Werkzeug.“

Zum Zuckermuth

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.